Kontakt

close_call_us

Rufen Sie uns an!

phone_call_us medicamentfrance Telefonnummer

Wir sind für Sie da.

Alle Bewertungen

Baclofen Erfahrungen

Gesamtbewertung
5/5
90%
der Kunden würden
dieses Produkt
zum Kauf empfehlen.
Ihre Meinung
ist wichtig!
tell us
Muskelkrämpfe im Nacken
11 4

Ich nehme Baclofen gegen Muskelkrämpfe im Nacken. Ich brauche Baclofen nicht jeden Tag, nur ab und zu, wenn ich spüre, dass mein Nacken krampft. Normalerweise brauche ich nur eine 10mg-Tablette zu nehmen, und der Krampf ist innerhalb einer Stunde verschwunden. Mein Hausarzt hat mir Baclofen anstelle von Diazepam verschrieben (die Ärzte halten es für zu suchterzeugend). Baclofen hat genau die gleiche Wirkung wie Diazepam, macht aber nicht süchtig. Ich habe festgestellt, dass es genauso gut wirkt und mich nicht schläfrig macht, wenn ich es genommen habe. Ich leide auch unter mäßigen Angstzuständen, kann diese aber im Allgemeinen mit Atemtechniken oder Meditation in den Griff bekommen. Allerdings habe ich gelegentlich, wenn ich nicht in der Lage war, eine Panikattacke zu stoppen, Baclofen eingenommen, da es als Entspannungsmittel eingestuft wird.

alt_ico_user von Ulrich B
2024-04-15
Muskelkrämpfe
26 5

Ich kann nicht sagen, dass Baclofen ein Wundermittel ist, für mich ist es das nicht. Ich bin vor allem abends schläfrig und faul wie ein Faultier, aber nachts schlafe ich tief und fest und wache nicht auf. Der Vorteil von Baclofen ist, dass es besser ist als Diazepam. Die Nebenwirkungen sind mild.

alt_ico_user von Jakob F.
2023-10-20
Rückenschmerzen (Muskelkrämpfe)
22 7

Vor zwei Jahren wurde mir Baclofen 20 mg bei Bedarf gegen Rückenschmerzen verschrieben. Es hat mir sehr gut geholfen. Wenn meine Rückenschmerzen schlimmer wurden, brauchte ich es nur noch gelegentlich. Vor 10 Tagen habe ich (wieder) mit dem Trinken aufgehört. Ich habe angefangen, mich mehr zu bewegen. Ich hatte Rückenschmerzen. Also nahm ich 2-3 Tage lang einmal täglich eine Baclofen-Tablette. Ohne dass ich es wollte, merkte ich, dass mein Verlangen nach Alkohol deutlich nachließ! Ich hatte noch nie von dieser wunderbaren Reaktion gehört. Erst heute habe ich es gegoogelt. Ich bin begeistert! Ich persönlich brauche keine hohen Dosen. 20 mg einmal täglich (maximal) sind für mich wirksam. Mit ein paar Pausen habe ich 15 Jahre lang täglich zwischen 4 und 20 Bier getrunken, zwei bis drei Tage hintereinander Schnaps zum Frühstück. Vielleicht kann man mit einer kleinen Dosis ein gutes Ergebnis erzielen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

alt_ico_user von David
2023-09-20
Produkt bewerten

Bewerten:

Diese Internetseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzrichtlinien